Sektion Brandis

Schweizer Alpen-Club SAC

Sie sind hier

25. - 28.05.2017 Auffahrts-Bouldern Fontainebleau (JO / KiBe)

Leitung: Sabine Probst, Rahel, Mirjam

Teilnehmer/Innen: JO SAC Brandis: Dario, Valentin, Aaron, Lukas, Sarah, Lea, Fabienne.  Nicht SAC: Janis, Jérôme, Marco, Katinka, Tobias, Serge, Janine

Donnerstag
Morgens um 6:45 Uhr fuhren wir vom Bahnhof Hasle los nach Frankreich zum Bouldern. Nach einer langen Fahrt erreichten endlich alle den Campingplatz Les Prés. Als die Zelte fertig aufgebaut waren, gingen wir noch bouldern nach «Petites boîs». Wir waren alle sehr motiviert und boulderten bis uns die Mücken fast auffrassen. Abends wurde Volleyball gespielt und zum Nachtessen gab es Hörnli und leckere Tomatensauce. 

Autoren: Dario & Sarah

Freitag
Durch Vogelgezwitscher und die Sonnenstrahlen wachten wir auf und assen gemütlich das Frühstück. Nach dem Abwaschen, Packen, Einkaufen und der Hinfahrt gingen wir ins Gebiet „Cancae aux Mercier“ bouldern. Im strahlenden Sonnenschein spielten wir Volley zum Aufwärmen und boulderten dann motiviert. Nach dem Picknick-Mittagessen slacklinten, lasen, sändeleten, sünneleten oder boulderten wir. Zurück beim Camping gingen wir baden und genossen ein leckeres Abendessen. Wir liessen den Abend mit guten Gesprächen, lachen, Ameisen kreisen, Activity.... ausklingen.

Autoren: Fabienne & Lea

Samstag
mir si am morge am achti ufgstande u hei uf üsne crashpads baguette gässe. nächär simer zügig los das mer nd ir grosse mittagshitz müesse bouldere. drfür hei mir vor gha am abe, nachem früeche znacht no einisch z ga. bis churz vorem mittag simer bim „elefant“ am bouldere gsi. dr feus isch guet gsi aber es isch so heiss gsi wi no säute. am namittag simer de im fluss näbem camping doch no e bedu ga zwicke u heis sehr gnosse. am füfi heimer de üses früeche znacht gässe u si drufabe no einisch los ga bouldere. s gebiet isch e wahri freud gsi u d temperatur het o grad passt. so öppe am zwöufi simer widr ufem camping gsi u de hets nones bierli gä. heieiei!

Autoren: Valentin & Lukas

Sonntag
Am Sunntig simer extra früecher ufgstangä, dasmer näbem packä und der Heireis nomau hei chönne go boulderä. Auso heimer nachem Zmorgä blitzartig aues zämäpackt u si losgfahrä is schönä Bouldergebiet "Rocher guichot". Dert heimer mit üsnä letschtä Chräft no es paar schöni Boulder gmacht, u si de am eis nachemnä Zmittag usem Rucksack ou scho wider losgfahrä richtig Heimat. D Heifahrt im Bössli isch nid grad sehr ahgnäm gsi, es isch mega heiss gsi und d Klimaalag het leider nid sehr fiu dergägä chönnä usrichtä. U när simer vor der Gränzä natürlech ou no im Stou gstangä... Aber immerhin heimer gueti Musig chönnä losä, ou we gfüeut fasch immer z glichä lied isch cho, wis haut mängisch so isch im Radio. U nana eh... Womer du när zrüg ir Schwiz si gsi isches aber zügig vora gangä und ou chli chüeler wordä. U scho isch das schönä Wucheend z Fontainebleau wider dürä gsi!

Autoren: Janis & Aaron