Sektion Brandis

Schweizer Alpen-Club SAC

Sie sind hier

20. - 26.08.2017 Wanderwoche Arosa (Sektion)

Leitung: Werner Glanzmann, Ueli Löffler, Sylvia Löffler, Christine Zaugg

Bei einer guten Beteiligung von 36 Personen waren in der  Wanderwoche in Arosa nebst den Clubmitgliedern auch einige Gäste herzlich willkommen. Am Sonntag reisten wir mit zwei Mietbussen und zum Teil mit dem ÖV oder mit dem PW durchs Schanfigg nach Arosa. Vor dem gemeinsamen Abendessen erkundeten wir das Dorf und die nähere Umgebung, auch die Badelandschaft des Hotels mit Aussenbecken und Solbad wurde jeweils rege benutzt. Im Hotel Altein wurden wir am Abend mit einem feinen Menu und zum Frühstück mit einem reichhaltigen Buffet verwöhnt. An fünf Tagen rückten wir am Morgen jeweils in drei Gruppen zu einer mehr oder weniger langen Wanderung aus.

Die sportliche Gruppe startete gemeinsam zu den 5 bis 6-Stündigen Wanderungen. Unterwegs bestand oft die Möglichkeit die Route mit Christine abzukürzen oder zu vereinfachen. Unsere Tuorenziele waren die Ochsenalp, das Schiesshorn mit oder ohne Gipfelbesteigung, das Parpaner Rothorn oder das Parpaner Schwarzhorn, die Walserweg-Etappe Arosa - Medergen - Sapün - Langwies und der Älplisee.

Die Gruppe mit Ueli wanderte am Montag ebenfalls zur Ochsenalp, stiegen zum Älplisee hoch, wanderten vom Weisshorngipfel zum Hörnli, machten von Langwies aus eine Wanderung nach Pirigen und erkundeten den Altein-Wasserfall.

Sylvia betreute die altbewährte Gruppe „ü 80“. So konnten die jüngeren und älteren Wandersleute, denen die Wanderungen der beiden anderen Gruppen zu anstrengend war, ebenfalls fünf schöne und gemütliche Tage in Arosa erleben. Sie wanderten auf den gut angelegten Wegen um Arosa, auch der Eichhörnliweg durfte nicht fehlen, reisten am gleichen Tag wie Ueli nach Pirigen, benutzten rege den Ortsbus und die Bergbahnen und bestiegen auf ihrer Wanderung am Freitag sogar den Hauptikopf.

Die detaillierten Tourenberichte und Bilder erhalten die Teilnehmenden als Erinnerung an die Wanderwoche am Fotohöck im Krummholzbad.

Dank optimalem Wanderwetter und den bestens motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ging am Samstag mit der Heimreise eine zum Teil anstrengende, erlebnisreiche und gesellige Wanderwoche zu Ende. 

Werner Glanzmann