Sektion Brandis

Schweizer Alpen-Club SAC

Sie sind hier

06.01.2018 Skitag Elsigen-Metsch (Sektion/JO) (anstelle Wiriehorn)

Leitung: Florian Zwahlen, Lukas Hediger

Teilnehmer/Innen: Florian Baumgartner, Remo Baumgartner, Milena Roth, Dominik Christen, Janis Mauerhofer, Lukas Dubach, Marcel Probst, Sabine Probst, Rahel Baumann, Miriam Iseli, Bruno Glanzmann, Serge Debuis, Marco Baumann

Wer König werden wollte, musste als erstes folgendes Rätsel lösen:

  1. So heisst Anbügler Ernst im Dialekt (1. Buchstabe).
  2. Schnee auf italienisch  (1. Buchstabe).
  3. Einer der Gipfel, welche das Skigebiet begrenzen. Gleich demjenigen, der heute in Adelboden gewinnt. (letzer Buchstabe).
  4. Hore, Alp, Bach, Under, Ober,... Welcher Wortteil fehlt? (1. Buchstabe).
  5. Einige der umliegenden Gipfel enden mit diesem Buchstaben – manchmal aber auch mit „e“.
  6. Schnee auf französisch (1. Buchstabe).
  7. Dieser Buchstabe kommt im Namen des Skigebiets 3x vor.

Die richtigen Buchstaben ergaben den Standort einer Überraschung - Dem Königskuchen. Zuerst wurde aber viel Ski gefahren. Lüku Hediger, mitten in der Ausbildung zum Skilehrer, wartete nicht nur mit einem anregenden Aufwärmen, sondern gab auch individuelle Rückmeldung und Tipps. So konnten Alle profitieren und an der persönlichen Skitechnik feilen. Kurzschwung, Bodycarv, Einbeinschwung, Position und Druckverteilung.
Die Elsigenalp bot sehr gute Pisten, milde Temperaturen und evtl. dank dem Weltcup in Adelboden nicht viele Leute.
Die letzte Fahrt führte auf das Elsighorn. Dömu und Co. suchten mit dem Barryvox die Überraschung. Im Abendlicht assen wir Königskuchen und kürten Mire und Janis zu König und Königin. Anschliessend genossen alle die letzte Fahrt ins Tal und in den Schatten, die meisten mit müden Beinen.

Florian Zwahlen