SEKTION BRANDIS

aktuell

Aktuell

Theater Brandis 100 – Was bisher geschah

Alle informationen dazu findest du auf der speziellen Jubiläumsseite.

Editorial

Auszug aus dem Tourenbericht über die Clubtour über die Lötschenlücke auf die Ebnfluh vom 26. / 27. April 1959

(...) Stalder Walter macht die Höhe zu schaffen und er geht fast Pleite. Coramin und Klosterfrau Melissengeist bringen ihn rasch wieder auf den Damm. Ich weiss nicht, ob die Klosterfrauen oder der Geist es ihm besser angetan hatten – die Flasche war wenigstens nach einigen Minuten leer. Um 17 Uhr wird die Hütte erreicht. Sie ist bereits stark angefüllt und im Laufe des Abends kommen noch viele die Unterkunft wollen. Nach dem Nachtessen, das in Schüben eingenommen wird, gibt es doch noch ein wenig Platz für einen Jass. Nachdem Meister Pierre und der Schreiber zusammen «Kontermatch gegangen waren» wird die Jass Partie abgebrochen. Draussen pfeift es ziemlich um die Hütte – nicht alles für morgen, denkt jeder. Die Nacht wird so recht und schlecht eng zusammengepfercht verbracht. Wenn ich versuche mich ein bisschen zu bewegen, kam ich entweder Franz Hans oder Christen Trudi ins Gehege. Es ergab sich noch ein lustiges Intermezzo, als Christen Trudi meine Taschenlampe an sich nahm, um hinauszugehen, da es ihr schlecht sei. Plötzlich hörte ich ein Stolpern und Poltern. Mit dem Gedanken «jetzt ist sie sicher irgendwo gestürzt» stehe ich auf und will durch den stockdunkeln Gang nach vorne eilen. Da stolpere ich selber über einen Körper, der am Boden liegt. Ich will sofort den Körper aufheben (in der Meinung, es sei Trudy) als plötzlich dieses Individuum, welches ich in der Dunkelheit nicht sehen und nicht erkennen kann, mörderlich zu schreien anfängt. Im nächsten Augenblick war alles wach und ich war im Zentrum von etwa 50 Taschenlampen. Nun erst sehe ich, dass ich ein wildfremdes Mädel von ca. 20 Jahren, welches wegen der Überfüllung und trotz Verbot des Hüttenwarts im engen Durchgang schlief, auf die Beine gestellt hatte. Trudi ist unterdessen wohlbehalten zurückgekehrt. Dass dieses Intermezzo Tagesgespräch war und ich allerhand hören musste, brauche ich wohl nicht weiter zu betonen. Es ist aber schon allerhand, wenn sie einem unmoralische Absichten in die Schuhe schieben wollen, wenn man nur vorsorglich helfen wollte. Dabei war jeder nur neidisch, dass nicht er der Held war, der ein 20 jähriges Mädel in den Armen hielt.(Heinz Spahr)

Hier war Heinz Spahr mit einer «Frauenfrage» beschäftigt. Inwiefern die «Frauenfrage» den SAC beschäftigte, erfährst du in der Rückschau «Was bisher geschah» und auf der kommenden Jubiläumstour am 18.5.2019. Siehe dazu die separaten Auschreibungen in diesem Heft.

Florian Zwahlen

Erneute Lieferverzögerungen bei den Jubiläumsshirts

Die Auslieferung der zweiten Charge der Shirts verzögert sich erneut.

DropTours neue Betriebsanleitung

Die Betriebsanleitung wurde ergänzt. Aktuelle Version 1.3

Trainingsgruppe Brandis

Hinweise auf Anmeldung zum Training ab Herbst 2019.

Alte LVS Geräte und Lawinenschaufeln haben ausgedient

LVS-Geräte: Auf Clubtouren werden ab sofort nur noch 3-Antennen-Geräte akzeptiert.
Lawinenschafeln: .Die alten Schaufeln mit Holzstiel haben ausgedient.

Details dazu findest du in der Beilage PDF-DokumentAlte LVS-Geräte und Lawinenschaufeln